Beckenboden


 

1. Stunde
  • Kennen lernen der Kursteilnehmer
  • kurze Anamnese der Teilnehmer
  • Therorie:
      - Vortrag Beckenboden
      - Anatomie und Funktion
      - Bedeutung für Haltung im Arbeitsalltag und Privatleben
  • Praktisches Üben:
      - Wahnehmen des Beckenbodens in verschiedenen Ausgangs-
stellungen
2. Stunde
  • Erarbeiten der aufrechten Körperhaltung mit Beckenbodenspannung im Sitz und Stand
  • Erlernen von Übungen für intensives Training und für den Alltag, z. B. auf dem Weg zur Arbeit, bei der Arbeit, im Haushalt.
3. Stunde
  • Vernetzen der Beckenboden - mit der Rückenmuskulatur
  • Übungen in verschiedenen Ausgangsstellungen zur Kräftigung
  • Bewusstes Entspannen der Muskulatur des gesamten Körpers
4. Stunde
  • Vernetzen der Beckenboden - mit der Bauchmuskulatur
  • Übungen in verschiedenen Ausgangsstellungen zur Kräftigung
  • Wiederholung der Ganzkörperentspannung
  • Bewusstes Entspannen der Beckenbodenmuskulatur
5. Stunde
  • Förderung der Wirbelsäulen- und Hüftgelenksbeweglichkeit durch Beckenbodenspannung
  • Übungen in verschiedenen Ausgangsstellungen zur Mobilisierung und Dehnung
6. Stunde
  • Erlernen einer optimalen physiologischen Atmung
  • gezielte Übungen für jede Atemrichtung
  • Koordinieren von Atmung und Beckenbodenspannung
  • Trainieren des Beckenbodens beim Husten, Niesen, Lachen etc.
7. Stunde
  • Fortbewegung und Beckenbodenspannung
  • Übungen im Stand und Gang
  • Bei Bedarf Tipps und gezielte Übungen zur Kräftigung des Beckenbodens beim Walken und Joggen
8. Stunde
  • Alltagsbewegungen
  • Beckenbodenspannung in Verbindung mit Heben, Tragen von Lasten, Bücken, Knien etc.
  • Bei Bedarf Wiederholung von einzelnen Themen
  • Abschluss - offene Fragen klären

  

Der Beckenbodenkurs umfasst insgesamt 8 Unterrichts- bzw. Trainingseinheiten und kostet 90,- €. die Kosten werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen bis zu 80% erstattet.